Bildergalerien
Über uns

Eine traditionsreiche Gesellschaft

Am Dreikönigstag 1808 gegründet, war und ist das Casino zu Coblenz eine Vereinigung von Bürgern, die damit ihren besonderen Bezug zu dem gesellschaftlichen Leben in Koblenz Ausdruck geben. Das Casino zu Coblenz stand und steht in der Tradition des liberalen städtischen Bürgertums.

Zu den Mitgliedern gehören z.B. Kaufleute, Juristen, Ärzte, Handwerker, sonstige Freiberufler, Mitarbeiter der Verwaltung, Bundeswehrangehörige, Hochschullehrer, Pädagogen aller Schultypen usw. Das Casino zu Coblenz zählt rund 400 Koblenzer Bürger zu seinen Mitgliedern. Sie alle trafen und treffen sich nicht nur gerne aus Anlass geselliger Veranstaltungen, sondern auch zu Veranstaltungen, die von gesellschaftspolitischem Diskurs, Information und Wissens­austausch geprägt sind.

Das Casino versteht sich auch heute als fester Bestandteil des reichen Kultur- und Gesell­schaftslebens in Koblenz. Dies belegen gemeinsame Veranstaltungen mit dem Koblenzer Jugendtheater, der Kulturfabrik, dem Koblenzer Stadttheater, der Musikschule, den Koblenzer Museen, der Universität Koblenz-Landau und vielen anderen. Damit folgt man einer alten Tradition. Denn schon die Gründung des Musikinstituts Mitte des Jahres 1808 wurde von Mitgliedern des Casinos mitgetragen.

Ein gesellschaftliches Top-Ereignis in Koblenz ist der Casinoball, der traditionell am zweiten Freitag im Januar stattfindet. Er setzt die facettenreiche Tradition der festlichen Bälle der Casinogesellschaft fort. Die Chronik aus fast 200 Jahren belegt illustren Besuch, an der Spitze Mitglieder der königlichen Familie der Preußischen Könige im 19. Jahrhundert.

Zu Beginn eines jeden Jahres begeht die Casinogesellschaft ihr Gründungsfest, das in den letzten Jahren stets einen namhaften Referenten präsentieren konnte, so z.B. Prof. Dr. Peter Glotz und Dr. Joachim Gauck. Die Referate sind dem liberalen bürgerlichen Geist der Gesellschaft verpflichtet.

Das Casino hat den Stürmen der Zeit getrotzt, allerdings nicht ohne Opfer. So ging infolge der Kriegszerstörung in Koblenz das große Gebäude der Casinogesellschaft verloren. An das imposante klassizistische Gebäude von einst erinnert heute noch der Straßenname Casinostraße.

In einer Zeit, da der Dialog der Bürger untereinander wieder zunehmend an Bedeutung gewinnt, empfindet sich das Casino zu Coblenz als eine traditionsreiche aber auch hochaktuelle Vereinigung in Koblenz.