September 2009 - Orchesterkonzert der Bienko-Stiftung

Das Casino zu Coblenz lud zum zweiten Male die Musikschule der Stadt Koblenz zu ihrem Jahreskonzert in das bis auf den letzten Platz besetzten Görres-Haus ein.

In einem beeindruckenden Konzert stellten das Sinfonieorchester, das Klarinettentrio, Gesangssolisten und ein Gitarrist der Akademie der Musikschule ihr großes Können mit Werken von Vivaldi, Mozart, Beethoven und Schubert unter Beweis.

In der Begrüßung durch den Vorsitzenden Direktor des Casinos, Hans-Jörg Assenmacher, hob dieser den gesellschaftlichen Anspruch einer öffentlichen Musikschule hervor und lobte die städtische Einrichtung, insbesondere hier vor allem die rasante Entwicklung des Angebotes und der Schülerzahl. In der Pause wurden die diesjährigen Stipendiaten der Gertrud-Bienko-Stiftung für deren herausragende Leistungen durch den Kulturdezernenten Detlef Knopp geehrt.

Auf dem Foto die Stipendiaten Tihana Lovrincevic, Alexander Vogt, Nadine Göddertz, Theresa Frick, Felix Schauren und die Geschwister Lydia und Christoph Kappesser. Mit ihm freuen sich der Kulturdezernent Detlef Knopp, der Direktor des Casino Hans-Jörg Assenmacher, der Leiter der Musikschule Hans-Peter Lörsch und der Vorstandsvorsitzende der Bienko-Stiftung Thomas Blaumeiser.

Bildergalerie
Bienko Konzert 2009