September 2018 - Konzert der Bienko-Stiftung

Am Sonntag, dem 9. September, zeigten die Stipendiaten der Bienko-Stiftung vor vollem Görres-Haus ihr Können.
Aus der Reihe der Stipendiaten konzertierten zwei Solisten mit dem Orchester als Begleitung: Anna-Lena Pabst (Violine) und Myriam Baumann (Violoncello).
Highlights des Programms waren das Pezzo Capriccioso op.62 von Peter I. Tschaikowsky für Cello solo und Orchester mit der Solistin Myriam Baumann sowie die Romanze für Violine und Orchester von Ludwig van Beethoven mit der Solistin Anna-Lena Pabst. Beide wurden begleitet vom Sinfonieorchester der Musikschule.
Das Sinfonieorchester der Musikschule unter der Leitung von Dorothea Buchwald brachte zudem einige Sätze aus der Orchestersuite op.98b von Antonin Dvorak zur Aufführung.
Die Stipendiaten erhielten Ihre Auszeichnungen aus der Hand der Kulturdezernentin der Stadt Koblenz Dr. Margit Theis-Scholz, assistiert von Frau Katrin Bleier -  Schulleiterin der Musikschule und Herrn Josef Hehl – Vorsitzender der Getrud Bienko-Stiftung.
Im Anschluss an das Konzert verweilten die Konzertbesucher nach lange bei einem Glas Casino-Wein und waren sich einig, es war eine gelungene Veranstaltung zur Förderung der musizierenden Jugend.