Bildergalerie
KEVAG Besuch 07

Unternehmen in Koblenz

Was haben ein Kölner, ein Siegener und ein Koblenzer gemeinsam? Sie alle drei sind sehr erfolgreiche Unternehmer in einer Region, deren Potenzial allzu gerne unterschätzt wird. So ließe sich das kurzweilige Gespräch über „Unternehmen in Koblenz“ zwischen Frank Gotthard, Vorstandsvorsitzender der CompuGroup AG, Dr. Karlheinz Sonnenberg, Vorstand  KEVAG und Walter Müller, Vorstand der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG, zusammenfassen. Dazu eingeladen hatte das Casino zu Coblenz, dessen Direktor Hans-Jörg Assenmacher als Moderator in den Räumen von KEVAG  gekonnt durch den Abend führte. Das Podium zeigte die Facetten von Unternehmen und denen, die in Koblenz etwas unternehmen, eindrucksvoll auf. Der Kölner Dr. Karlheinz Sonnenberg und der Siegener Frank Gotthard fanden in der Rhein-Mosel-Stadt den idealen Nährboden für Wachstum und Innovationskraft ihrer Unternehmen und sie lobten die Offenheit und Verlässlichkeit der Menschen, was der Koblenzer Walter Müller nur bestätigen konnte. Um dauerhaft für qualifizierten Nachwuchs attraktiv zu sein und diesen an Koblenz und die Region zu binden, bedürfe es aber noch einiger Arbeit seitens des regionalen Marketings, so das Resümee. Koblenz lasse noch den Ruf vermissen, dem es gebühre. Dabei sei die Ausgangslage mitten zwischen Rhein-Main-Gebiet und Ruhrgebiet ideal, um das attraktive touristische und gewerbliche Umfeld ins rechte Licht zu rücken. Die positiven Erfahrungen der drei Wirtschaftslenker mit regionaler oder internationaler Ausrichtung unterstrichen,  dass auch in der heutigen Zeit, Koblenz und die Region mit Zuversicht in die Zukunft blicken können.